[*Rezension*] Derek Landy – Skulduggery Pleasant – Rebellion der Restanten

skulduggery-pleasant-rebellion-der-restanten-zoom--2

Verlag: Loewe

Seiten: 512

Genre: Jugendbuch, Fantasy

Erscheinungsjahr: 2013

Die Story:

Walküre und Skulduggery machen sich auf die Suche nach Davina Marr, die mithilfe der Desolationsmaschine das Sanktuarium in Schutt aund Asche gelegt hat. Davina Marr wird von einem Auftragskiller namens Tesseract gejagt, doch Skulduggery und Walküre gelingt es, sie zu retten und festzunehmen – vorerst. Zeitgleich missbraucht Solomon Kranz Finbar Wrongs Körper, um mit Hilfe eines Restanten in die Zukunft von Walküre zu blicken. Der Restant kann entkommen und befreit die anderen Restanten aus dem Hotel Mitternacht. Skulduggery, Tanith und die Anderen haben alle Hände voll zu tun, um sie wieder einzufangen. Walküre lässt ihren Namen versiegeln und anschließend hilft auch sie bei der Jagd auf die Restanten mit.

Solomon Kranz:

Solomon Kranz (ca. 400 Jahre alt) ist Totenbeschwörer und Kleriker von Beruf. Er bündelt seine Kräfte in einem Spazierstock, den er immer mit sich trägt. Er hält Walküre für den Todbringer, den Messias und ist ihr Mentor in der Kunst des Totenbeschwörens.

 

Als Skulduggery und Walküre Davina Marr in einem rasanten Kampf mit Tesseract retten und festnehmen können, bringen sie sie zu Skulduggery nach Hause, um sie dort zu verhören. Sie wollen in Erfahrung bringen, wer mit ihr unter einer Decke steckt, und mit ihr zusammen den Anschlag auf das Sanktuarium geplant hat. Doch mitten in der Vernehmung werden sie vom Auftragskiller Tesseract überrascht, der Davina schließlich umbringt. Zur gleichen Zeit lässt Solomon Kranz den Restanten aus dem Seelenfänger frei, damit dieser in Finbar Wrongs (einem Sensitiven, sozusagen einem Seher) Körper fährt und ihm die Zukunft für Walküre vorraussagt. Er möchte in Erfahrung bringen, ob sie die Todbringerin ist. Der Restant kann entkommen und lässt seine Brüder und Schwestern aus dem Hotel Mitternacht frei. Walküre lässt bei einem sehr fragwürdigen Arzt, Dr, Nye ihren Namen versiegeln, um ihrem Schicksal, die zerstörerische Darquise zu werden, zu entkommen. Doch sie hat nicht viel Zeit über den Erfolg dieser Aktion nachzudenken. In ganz Irland sind die Restanten los und bestzen Menschen in hohen, machtvollen Positionen. Sie haben alle nur ein Ziel: Darquise. Tanith, Grässlich, Skulduggery, Walküre und ihre Freunde machen sich auf, um gegen die Restanten anzukämpfen und sie wieder einzufangen.

Dereck Landy bleibt seinem Stil des Sarkasmus treu und lässt Walküre, trotz der ständigen Weltrettungsaktionen, erwachsen werden. Skulduggery nimmt schon fast eine Vaterrolle ein, den er lässt Walküre ihre Privatsphäre und mischt sich nur ein, wenn es nötig wird. Der gesamte Band ist in einem eher etwas düsterer gehaltenem Ton geschrieben, büßt aber auch hier nicht an Witz und Spannung ein.

 

Fazit:

Ich dachte, die Story um Walküre und Skulduggery kann nicht mehr besser werden. Aber: Sie kann!

other_butterfly_93802other_butterfly_93802other_butterfly_93802other_butterfly_93802other_butterfly_93802

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s